Немецкий язык для студентов-историков: Контрольно-измерительные материалы (тесты) к учебному пособию. Горожанина Н.И - 45 стр.

UptoLike

45
6. das Regime, die Verwirklichung, mit etw. (Dat.) beginnen, sein
antisemitisches Programm.
7. alle Menschen- und Bürgerrechte, die Juden, j-n (Akk.) etw. (Gen.)
berauben, man.
8. gehen in (Akk.), viele Schriftsteller und Künstler, die Emigration.
IV. Übersetzen Sie folgende Sätze ins Russische.
1. 1942 begann das Regime mit der «Endlösung der Judenfrage».
2. Die Gesamtzahl der Opfer wird auf sechs Millionen geschätzt.
3. Der Terror des Regimes und die militärischen Rückschläge stärkten den
inneren Widerstand gegen Hitler.
4. Hitler überlebte ein Bombenattentat in seinem Hauptquartier.
V. Richtig oder falsch?
1. Die Hoffnungen der Linksradikalen auf die sozialistische Revolution
waren gescheitert.
2. Der Friedensvertrag von Versailles war für Deutschland vorteilhaft.
3. Die Nachkriegszeit war in Deutschland innen- und außenpolitisch stabil.
4. Die wirtschaftliche und politische Lage des Landes konnte sich erst
Mitte der 20-er Jahre verbessern.
5. Die Weimarer Republik ging nach dem 2.Weltkrieg nieder.
6. Die Weltwirtschaftskrise 1929 hat den Niedergang der Weimarer
Republik beeinflusst.
7. 1933 wurde Hindenburg zum Reichskanzler gewählt.
8. Die Nationalsozialistische Partei Hitlers wurde schnell zur stärksten
Partei in Deutschland.
9. Alle Parteien waren gesetzlich verboten.
10. Hitlers Wirtschaftsprogramme trugen zu der Entwicklung der Industrie
und dem Abbau der Arbeitslosigkeit bei.
11. Hitlers Außenpolitik war auch erfolgreich.
12. Ende der 30-er Jahre eroberte die Hitlers Armee das ganze Europa.
13. Das Regime von Hitler erklärte die Juden zu Bürgern zweiter Klasse.
14. Viele große Deutsche waren aus dem Lande vertrieben.
15. Der 2. Weltkrieg begann mit dem Angriff auf die Sowjetunion.
16. Das deutsche Volk war mit dem Hitlersregime zufrieden.
17. Hitler beschloss den Krieg bis zum siegreichen Schluss zu führen.
18. Am 8. Mai 1945 musste Hitler die Kapitulation vollziehen.
19. Nach dem Krieg war die wirtschaftliche Lage Deutschlands kläglich.
20. Millionen Deutsche litten unter Not und Hunger.
VI. Beantworten Sie die Fragen.
1. Welche Versuche unternahmen die linksradikalen Kräfte?
2. Was beschloss diese Nationalversammlung?
3. Welche Parteien hatten an der Nationalversammlung eine starke
Mehrheit?