Немецкий язык для студентов-историков: Контрольно-измерительные материалы (тесты) к учебному пособию. Горожанина Н.И - 48 стр.

UptoLike

48
8. Das Verhältnis der ehemaligen Verbündeten geriet 1948-49 zur offenen
Feindseligkeit.
9. Zu seinem Präsidenten wurde ein führender Mann der Christlich-
Demokratischen Union Korad Adenauer gewählt.
10. Am 8.Mai 1949 wurde das Grundgesetz vom Parlamentarischen Rat
angenommen.
11. Am 15.September wurde Konrad Adenauer zum ersten Bundeskanzler
gewählt.
12. Die vier nichtkommunistischen Parteien waren schon bei der Staatsgründung
völlig bedeutungslos.
IV. Bilden Sie die Sätze.
1. sich etw. (Gen.) entledigen, der Hitler, seine Bundesgenossen
2. sich etw. (Akk.) sichern, er, die unbegrenzte Macht
3. sich etw. (Dat.) entziehen, eine Berufsarmee Deutschlands, die
parlamentarische Kontrolle
4. sich von etw. (Dat.) abwenden, die Sozialdemokratie, ihre revolutionären
Vorstellungen früherer Jahre
5. sich von etw. (Dat.) abspalten, ein linker Flügel, die Sozialdemokratie,
während des Krieges
6. sich beschäftigen mit etw. (Dat.), der Kontrollrat, die Frage, die Zukunft, das
besiegte Deutschland
7. sich über etw. (Akk.) einig sein, die West-Mächte, die deutsche Staats- und
Gesellschaftsordnung, die Grundzüge.
8. bilden vt, diese Differenzen, der gesamte Ost-West-Konflikt, der Aspekt.
9. Ende finden, die Zusammenarbeit, in Deutschland,die vier Mächte, 1947-48.
10. Verlassen vt, 1948, der Alliierte Kontrollrat, die Sowjetunion, in Berlin.
V. Richtig oder falsch?
1. Die Alliierten wollten die militärische Kraft Deutschlands wiederherstellen.
2. Fünf Staaten nahmen an der Teilung Deutschlands teil.
3. Deutschland wurde in vier Besatzungszonen aufgeteilt.
4. Berlin gehörte der sowjetischen Zone an.
5. Am 30. Juli 1945 fand die Potsdamer Konferenz statt.
6. Churchill wurde während der Potsdamer Konferenz krank.
7. Churchill wurde von seinem Nachfolger Attlee abgelöst.
8. Die Regierungsschefs der USA, der SU und Frankreichs haben das
Potsdamer Abkommen unterzeichnet.
9. Auf der Potsdamer Konferenz einigten sich die Großen Drei auf die
Grundsätze des gemeinsamen Besatzungsregimes.
10. Man sah auch die Bildung einer zentralen deutschen Regierung vor.
11. Die USA standen den Einheitsbestrebungen Deutschlands besonders
gegenüber.
12. Hinter dem Begriff Demokratie steckten grundsätzlich verschiedene
Vorstellungen der Siegermächte.