Контрольные работы по немецкому языку для студентов заочного отделения исторического факультета. Горожанина Н.И - 45 стр.

UptoLike

45
Als geradezu sensationelle Entdeckung galten die auf Birkenrinde verlaßten
Nowgoroder Schriftstücke. Nowgorod ist die bisher einzige Stadt, die aus
der Erde alte Schriften erhielt. Im Jahre 1951 fand man die ersten Birkenrin-
den, inzwischen sind es über 600 vom einfachen Liebesbrief bis zu einem
wichtigen Geschäftspapier altrussischer Kaufleute. Die Birkenrindentexte
ergänzen bedeutend die „normalen schriftlichen Quellen über Nowgorod.
Mit dieser russischen Stadt unterhielten im Mittelalter auch Kaufleute aus
Westeuropa intensive Geschäftsbeziehungen, es gab eine Niederlassung der
Hanse in der Stadt. Deutsche Kaufleute brachten Zinn und Bernstein nach
Nowgorod, und im Hanse-Hof brauten sie sogar Bier. Zurück führten sie
Felle und Pelze.
«Wir lesen in einem alten Buch», sagte uns ein Nowgoroder Historiker.
«Ich glaube, dieser Vergleich ist nicht übertrieben». (1800)
TEXT II
An die großen Ideen der Dekabristen angeknüpft
Im August 1855 erschien im Londoner Verlag die erste Nummer des russischen
Almanachs «Polarnaja Swesda» («Der Polarster). Dieser Almanach wurde
von dem politischen Emigranten Alexander Iwanowitsch Herzen (1812-1870)
herausgegeben. Herzen wollte in dem Almanach die Ideen der Dekabristenbe-
wegung propagieren, die im Dezember 1825 den bewaffneten Aufstand gegen
die zaristische Selbstherrschaft erhoben hatten. So wurde der Belletrist und Phi-
losoph Herzen zum Propagandisten der Befreiung des russischen Volkes von
Leibeigenschaft und Selbstherrschaft. Hauptaufgabe des «Polarsternes» wurde
die Publikation der verbotenen Literatur.
Wirkung und Echo des Almanachs waren groß; bald fand er Verbreitung in ganz
Russland. Herzen konnte sich auf ein Netz illegal arbeitender Korrespondenten
im Zarenreich stützen.
Im «Polarster druckte Herzen einen großen Teil des Schrifttums der De-
kabristenzeit, dass in Russland verboten war. Verständlich, dass solche Töne
im zaristischen Völkergefängnis nicht ungehört blieben. Aus Russland kam
ein lauter Beifall und starkes Mitgefühl. «Das ungeübte russische Ohr ge-
wöhnte sich an freier Rede», schrieb Herzen in seinen Erinnerungen. Er sah
die Errichtung des Sozialismus in Einheit mit der Propagierung des revolu-
tionären Weges.
Ermutigt durch den Erfolg des «Polarsternes» entschloss sich Herzen, ge-
meinsam mit seinem Gesinnungsgenossen Nikolai Ogarjow eine Zeitung zu
gründen. Sie erschien unter dem Titel «Kolokol» («Die Glocke») im Juli
1857. «Die Glocke» übte von England aus einen revolutionierenden Einfluss
auf das politische Geschehen in Russland aus.
Herzen hat die freie russische Presse im Ausland geschaffen darin besteht sein
großes Verdienst. Der «Polarstern» nahm die Traditionen der Dekabristen auf.