Немецкий язык: Контрольные работы для студентов исторического факультета. Горожанина Н.И - 22 стр.

UptoLike

22
Zeit geriet die Grafschaft immer mehr unter brandenburgischen Einfluss,
und im Jahre 1714 wurde Wernigerode brandenburgisch-preuß isch. Als
1806 Preuß en unter den Schlä gen der französischen Truppen
zusammenbrach, kam die Stadt zum Königreich Westfalen. Die
napoleonische Fremdherrschaft war auch für Wernigerode sehr drü ckend.
Am nationalen Befreiungskrieg von 1812/13, durch den Napoleon vom
deutschen Boden vertrieben wurde, nahmen Einwohner Wernigerodes in
freiwilligen und Landwehrverbä nden teil. (Aus Wernigerode,
Sachsenverlag, Dresden). (1700)
Пояснения к тексту
1. das Bü rgertum - зд.: третье сословие
2. der Stadtvogt - городской староста, городской голова
3. der Innungsbrief - цеховая грамота
4. die Pest - чума
5. brach neue Not herein - обрушилось новое несчастье
6. geriet immer mehr unter Einfluss - все сильнее попадал под
влияние
7. Landwehrverbände (Pl.) - зд.: воинское ополчение
Text 4
Daimler und Benz: Die Erbauer des Automobils
Deutschland ist ein Autoland. Bei 80 Mio Einwohnern gibt es in
Deutschland 50 Mio Autos. Ein dichtes Netz gut ausgebauter
Bundesstraß en und Autobahnen ü berzieht das Land. Man nennt das Auto
auch des Deutschen liebstes Spielzeug. Das ist sicher kein Wunder, denn
das Auto wurde in Deutschland erfunden.
Ein Wagen ohne Pferde
Schon immer hatten die Menschen von einem Fahrzeug geträ umt, das
selbst fährt, also von einem auto-mobil (autos griechisch selbst,
mobilis lateinisch beweglich), von einem Fahrzeug also, das nicht von
Menschen oder Tieren gezogen oder vom Wind angetrieben wird.
Durch die Erfindung der Dampfmaschine waren solche selbstfahrenden
Fahrzeuge möglich geworden. Hier wird der Druck erhitzten
Wasserdampfes in Energie zum Antreiben eines Fahrzeugs umgewandelt.
So entstanden im 19.Jahrhundert ü berall in Europa und in den USA mit
Dampfkraft betriebene Eisenbahnen. Aber es gab auch vereinzelt durch
Dampfkraft bewegte Omnibusse, Schiffe und Kutschen.
Ein mit Dampf betriebener Motor ist jedoch groß und schwer. Auß erdem
wird in ihm kaum ein Zehntel der in der Kohle als Brennstoff enthaltenen
Wä rmemenge in verfü gbare Energie umgewandelt. Man musste also
immer groß e Kohlevorrä te auf Fahrten nehmen.