Немецкий язык: Контрольные работы для студентов 3-4 курса исторического факультета. Горожанина Н.И - 26 стр.

UptoLike

26
stärkte den Einfluß des wirtschaftlich erfolgreichen Bürgertums. Trotzdem
blieb der Adel und vor allem das ü berwiegend aus Adligen bestehende
Offizierskorps in der Gesellschaft tonangebend.
Bismarck regierte neunzehn Jahre lang als Reichskanzler. Durch eine
konsequente Friedens- und Bündnispolitik suchte er dem Reich eine gesicherte
Stellung in dem neuen europäischen Kräfteverhältnis zu schaffen. Im Gegensatz
zu dieser weitsichtigen Auß enpolitik stand seine Innenpolitik. Erbittert, aber
letztlich erfolglos bekämpfte er den linken Flü gel des liberalen Bü rgertums, den
politischen Katholizismus und besonders die organisierte Arbeiterbewegung.
Die mächtig anwachsende Arbeiterschaft wurde so dem Staat entfremdet. Daran
änderte auch die Tatsache nicht, dass Bismarck eine umfassende
Sozialversicherung einfü hrte, die damals in der Welt einzigartig dastand.
Bismarck fiel schließ lich dem eigenen System zum Opfer, als er von dem
jungen Kaiser Wilhelm II. entlassen wurde.
Wilhelm II. wollte selbst regieren, doch fehlten ihm dazu Kenntnisse und
Stetigkeit. Unter ihm erfolgte der Ü bergang zur Weltpolitik ; Deutschland
suchte den Vorsprung der imperialistischen Groß mächte aufzuholen und geriet
dabei in schwerwiegende Interessenkonflikte besonders mit England und
Russland, und letztlich in die Isolierung.
Innenpolitisch schlug Wilhelm II. bald einen reaktionären Kurs ein, nachdem
sein Versuch, die Arbeiterschaft fü r ein soziales Kaisertum zu gewinnen, nicht
zu dem erhofften raschen Erfolg gefü hrt hatte. (2220)
Пояснения к тексту
1. die Vollendung- завершение
2. die Thronfolge- престолонаследие
3. die Reparationssumme- сумма репарации
4. Versailles Версаль
5. Jmdn. (Akk.) zu jmdm. (Dat) ausrufen- провозглашать кого-л. кем-л.
6. tonangebend- задающий тон
7. konsequent- последовательно
8. die Arbeiterschaft- рабочие , рабочий класс
9. jmdm./etw. (Dat.) zum Opfer fallen стать жертвой кого-л., чего-л.